Zeitlos

Ok. Ich hab neulich gelesen, dass es sowas wie Reichsbürger gibt, die nicht anerkennen, dass es Deutschland gibt und dafür auch allerlei Argumente und „Beweise“ haben, bis hoch zu Unterlagen die Genscher bei der UNO eingereicht hat. Ich halte es für müßig über die zu reden, ABER das Prinzip kann ich schon verstehen. Nämlich, wenn es um die Zeitumstellung geht. Also hab ich beschlossen ein WirsindkeineSchafe-Zeitbürger zu werden.

Da hab ich erstmal nachgedacht – will ich nu Sommer – oder Winterzeitbürger werden? Weil darum geht es ja bei meiner Zeitbürgerschaft: Ich will nicht immer eine Stunde hergeben. Wobei ich die geschenkte Stunde schon nehmen würde. Da hat dann meine Vernunft angefangen gescheit daherzuquasseln von wegen: Eigentlich, wenn man es genau nimmt (wenn ich das schon höre!), ist es ja keine geschenkte Stunde. Du hast ja vorher eine hergegeben, dann kriegst Du eine zurück, dann bist Du also wieder bei Null.

Wir haben uns dann ein wenig gestritten, denn sie wollte einfach nicht einsehen, dass wenn ich doch was DAZU bekomme, dann hab ich doch MEHR. Ob ich jetzt Monate vorher schon mal jemandem ne Stunde gegeben hat – wer kann sich denn da noch dran erinnern. Zuerst haben wir noch ganz friedlich diskutiert, aber als ich gesagt hab: Jetzt weiß ich, warum man nie eine Vernunftsehe eingehen sollte, da war’s dann aus. Das hat sie irgendwie in den falschen Hals bekommen. Also blieb mir nix übrig, als das ganze vollkommen vernunftslos anzugehen. Folgendes Manifest hab ich für mich erschüttert:

Ok, die Stunde, die ich geschenkt bekomme, die nehme ich. Aber die Stunde, die ich hergeben soll, da mach ich nicht mit. Ich denke, wenn ich sparsam damit umgehe, hab ich bis zur Rente einiges an Zeit gespart.

Als Begründung ist mir eingefallen: Mich hat nie jemand gefragt, ob er meine Zeit haben kann (falls Ihr gefragt wurdet, bitte gebt mir Bescheid, vielleicht kann ich ja noch auf Schadensersatz oder sowas klagen). und dann ist das ja eigentlich wie Diebstahl, wenn man was nimmt ohne zu fragen und ich bin mir SICHER, dass es hier nicht nach dem Prinzip „Wer’s findet, behält’s“ geht, weil ich immer gut auf meine Zeit aufpass und genau weiß, wo sie hingeht. Und wenn es Diebstahl ist, dann hab ich auch das Recht mich dagegen zu wehren. Erst recht, wenn man bedenkt, dass Zeit Geld ist und beim Geld hört der Spaß auf!

Ich halt Euch auf dem laufenden, wie das ganze sich entwickelt. Das heißt, wenn die blöde Vernunft mir nicht wieder die ganze Zeit stiehlt.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Moni sagt:

    Mich hat auch nie jemand gefragt! Bin ebenso empört!

    Gefällt mir

Sag Deine Meinung (Name/E-Mail sind freiwillig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s