Ok. Für die Tierfreunde unter Euch, ich habe ein paar Tierbilder gemalt. Ich hab bisher nie darüber nachgedacht, aber es ist sehr viel leichter und eindrucksvoller, wenn wir Tiere Sachen sagen lassen, die wir fühlen oder denken. Sowohl im Film, Cartoon, als auch in Bildern. Warum das wohl so ist? Ich glaube, auf der einen Seite bringen sie eine zusätzliche Ebene mit, durch ihre Persönlichkeit und ihr Aussehen. Ihr Wesen ist praktisch schon eine Aussage für sich. Wir haben den schlauen Fuchs, den süßen Panda, den plumpen Elefant, den verspielten Affen und so weiter.

Und auf der einen Seite geben sie uns durch ihre Distanz zu uns die Möglichkeit das Bild, die Aussage wahrzunehmen. Ein Tier hat keine Eigeninteressen in dem Thema, um das es geht. Sie sind wortwörtlich eine leere Leinwand. Und was auch noch dazu kommt, ist, dadurch, dass es ein spielerischer Ansatz ist, ist die Aussage nicht so bedrohlich oder Kritik nicht so kritisch. Man lässt was durchgehen, was man sich von einem Menschen vielleicht nicht gefallen lassen würde? Sehr interessant, wenn man mal so drüber nachdenkt!

Ich versteh diese Menschen nicht…
 
Happy cat
Findet Ihr, meine Nase ist groß? Zu groß?

 

I see you!