Ok. Heute bin ich in einem tumultösen Zustand. Es wogt auf ab rechts links runter rauf in mir. Die generelle Richtung, in die meine Gefühle gehen ist: Traurig, wütend, enttäuscht, gelangweilt, durcheinander, sehnsüchtig.
Und das alles ohne wirklich triftigen Grund, was es so merkwürdig unantastbar macht. Daher fühle ich mich nicht nach Schreiben. Wahrscheins werde ich in den nächsten Tagen erzählen, was mich in diesen Auf- und Abwind gewirbelt hat, aber meistens brauch ich immer erst ein wenig Abstand von den Gefühlen, damit ich mich ihnen annähern und sie analysieren kann. Bis dahin werde ich von einer Ecke in die andere geschleudert wie ein Crashtest-Dummy und weiss nur, dass irgendwas fehlt, irgendwas nicht richtig ist, ohne dass ich dieses „irgendwas“ näher benennen könnte. Das ist aufreibend und zum Kotzen.

Also schreiben is nich. Malen aber schon. 

Ich hab Unmengen Bilder gemalt die letzten zwei Tage. Hier ein paar davon für Euch, damit Ihr mitfühlen könnt mit mir. Falls Ihr das wollt.

Bis demnächst, wenn mein Schreib-Ich wieder ansprechbar ist!

 

The bride
  
Stay where you are!
  

Tears
  
  
Drowning
  
  
Der Menschenfisch
   
 
Sumooooo