Wo kommt der ganze Egoismus her? Teil 1: Konsum und Kontrolle

Ok. Heute muss ich mich ein bisschen aufregen, ein paar unangenehme Sachen sagen, kurzzeitig verzweifeln, dann wieder rebellisch das Kinn vorstrecken und ganz allgemein ein paar Thesen ausbreiten, über die ich grad nachdenke. Vielleicht ist das, was jetzt kommt bischen krass? Vielleicht aber auch nicht. Wahrscheinlich ist das nur die innere Zensurschere, die wir alle im Kopf haben und die mich denken lässt, dass es krass ist. Spielt keine Rolle, ich spring ja eh ins kalte Wasser.„Wo kommt der ganze Egoismus her? Teil 1: Konsum und Kontrolle“ weiterlesen

Wir sind keine Schafe – oder doch?

Ok. Eine meiner hervorstechendsten Eigenheiten ist Ungeduld. Ich will nicht sagen es ist eine schlechte Eigenheit. So seh ich das mit den Eigenheiten nicht. Ich meine prinzipiell nicht. Keine meiner Eigenschaften bringt mir nur Verdruss oder nur Glückseligkeit. Jede hat ihren Nutzen und ihre Nachteile. Die Ungeduld bringt mich oft in unangenehme Situationen der unterschiedlichsten Art, sie ist aber gleichzeitig auch eine Antriebsfeder.„Wir sind keine Schafe – oder doch?“ weiterlesen

Die Blog – Statistikfalle?

Ok. Ich hab den Blog jetzt 14 Tage. Und alles in allem läuft es sehr gut. Ich bin aber nunmal – ganz untypisch für mich – ein Bedenkenträger und Zweifler, was das Internet angeht. Normalerweise habe ich kein Problem mir einen Eindruck zu verschaffen und ich hab schnell eine (erste) klar definierte Meinung: Entweder mag ich was, ich mag es nicht oder ich kann mir keine Meinung bilden. Mit dem Internet bin ich jedoch wie eine Cartoon-Oma, die stundenlang vor einem Regal rumtüttelt und sich nicht entscheiden kann, ob sie nun die Papiertaschentücher im Vorratspack nimmt oder die „normalen“, die sie immer kauft.
„Die Blog – Statistikfalle?“ weiterlesen