Ich bereue nichts

Wir sitzen uns gegenüber am Tisch. Ich fühle mich wie ein stummer Fisch, ein bockiger Teenager. Ich hasse es, dass Du machst, dass ich mich so fühle. Meine Zunge ist bleiern und ich fühle mich, als spräche ich eine andere Sprache als Du. Ich sage „Ich liebe Dich“ zu Dir und trotzdem kann ich mich…

Ambrosia und Schrebergarten

Ein Teil von Dir macht mich verteidigungslos die sanfte, bestimmte Schönheit Deiner Seele lässt jede Mauer schwinden Es ist kein imposantes, krachendes Niederreißen kein Platttrampeln oder in Flammen vergehen nein, sie verschwinden wie ein Lufthauch, wie ein Zaubertrick

Liebe tut nicht weh

Liebe tut nicht weh. Nie. Niemals. Das, was weh tut sind die Symptome von Liebe. Die Abwesenheit von Liebe. Was weh tut sind hauptsächlich Erwartungen- enttäuschte Erwartungen, verletzte Erwartungen. Symptome Angst ist die vorauseilende Erwartung von möglichem, künftigem Schmerz. Angst vor dem Schmerz des Verlusts, Angst davor nicht gemocht, geliebt zu werden. Angst, dass man…

Traurig. Und da bist Du

Traurig mühsam nach vorne schauen fühlen wie ein staubiger, alter Sessel langsam verblassen im grellen Sonnenlicht nicht mehr in Form zu bringen Federn ausgeleiert, Spannkraft verloren