Der Blick in den Spiegel

Ok. Würden wir ständig permanente Perfektheit von uns und anderen fordern, wären wir unfähig zu überleben. Wir wissen das, wenn es darum geht, dass wir nicht alle 100m in 2 Sekunden rennen oder im Dunkeln gut sehen können. Aber das gleiche Prinzip gilt auch, wenn es um Dinge wie Wahrheit, Selbsterkenntnis oder Loyalität geht. Kurzum,…

Alles hat einen Preis

Ok. Letztendlich ist es so: Alles hat einen Preis. Das ist nichts weltbewegend Neues, aber eine meiner Lieblingswahrheiten. Obwohl ich es nicht als Preis im Sinne von Bezahlen sehe, sondern eher als „Geben“ im Sinn von Ausgleichen. Ich geb etwas (auf), um etwas anderes zu bekommen. Ich hab ja im Beitrag „Der Gewinn“ schon darüber…

Glück ist ein reißender Fluß

Ok. Habt Ihr schon mal über’s Glücklich Sein nachgedacht? Klar habt Ihr das. Logisch, in der Regel macht es uns glücklich, wenn wir geliebt werden. Oh, stopp, eigentlich stimmt das ja gar nicht. Es macht uns glücklich, wenn wir von den richtigen Personen geliebt werden. Wenn die Liebe von den falschen Personen kommt, dann kann…

Liebe tut nicht weh

Liebe tut nicht weh. Nie. Niemals. Das, was weh tut sind die Symptome von Liebe. Die Abwesenheit von Liebe. Was weh tut sind hauptsächlich Erwartungen- enttäuschte Erwartungen, verletzte Erwartungen. Symptome Angst ist die vorauseilende Erwartung von möglichem, künftigem Schmerz. Angst vor dem Schmerz des Verlusts, Angst davor nicht gemocht, geliebt zu werden. Angst, dass man…